Schulsozialarbeit

In der Schule wird den Schülerinnen und Schülern in erster Linie Wissen vermittelt. Jedoch sollte sich Bildung nicht nur auf das Vermitteln von Fakten und fachlichen Fähigkeiten beschränken. Bildung muss auch die Sozial‐ und Lernkompetenzen der Lernenden stärken. Zuweilen kann die Lern‐ und Leistungsbereitschaft beeinträchtigt sein, weil die Jugendlichen Probleme mit sich oder in der Familie haben. Darum unterstützen wir unsere Lehrkräfte mit Schulsozialarbeitern, die gezielt mit den Schülerinnen und Schülern in Abstimmung mit den jeweiligen Lehrkräften Lösungsmöglichkeiten erarbeiten. Die Heranwachsenden finden in den Schulsozialarbeitern weitere Ansprechpartner, die einerseits individuell beraten und andererseits mit ganzen Klassen oder kleinen Gruppen arbeiten.

Die Aufgaben der Schulsozialarbeit umfasst die Beratung von Schülern, Eltern und Lehrern bei:

  • Lernschwierigkeiten
  • Umgang mit Störungen im Unterricht
  • Teambildung
  • Sucht‐und Gewaltprävention
  • Mobbing
  • schulische Laufbahn/beruflicher Werdegang