Pädagogischer Betreuer

Der pädagogische Betreuer unterstützt die Schulleitung in diversen Bereichen der Verwaltung und Organisation mit Bezug auf Jahrgangsstufengruppen:

  • zunächst: Unterstufe (Jahrgangsstufen 5 – 7): Thomas Pöschl

Im Zentrum steht die altersgemäße und klassenübergreifende Unterstützung der Kinder und Jugendlichen, ihrer Lehrkräfte und Eltern. Die pädagogischen Betreuer tragen zur Bildung des Schulprofils bei, indem sie die vielfältigen, bereits an unserer Schule existierenden Aktivitäten jenseits des Kerngeschäfts Unterricht koordinieren und zu einem geschlossenen Profil ausbauen und weiterentwickeln.

  • Ansprechpartner in klassenübergreifenden pädagogischen Belangen der Jahrgangsstufen 5 bis 7
  • Begleitung beim Übertritt an die Realschule (Eingewöhnungskonzept)
  • Zusammenarbeit und Schulart übergreifender Austausch mit den umliegenden Grundschulen
  • Organisation von Projekten für Schüler der Unterstufe

Im Fokus der pädagogischen Betreuungsarbeit stehen zunächst die Belange der gesamten Unterstufe (5.– 7. Klasse). Gemeinsam mit unserer Lotsin und der Verbindungslehrerin stehe ich als Ansprechpartner für Schüler, Eltern und Kollegen zur Verfügung.

Ein Hauptaugenmerk der Unterstufenbetreuung liegt darin, den Kindern den Übertritt an die Realschule zu erleichtern. Im Rahmen unseres zum neuen Schuljahr 2019/20 entstehenden Eingewöhnungskonzepts spielt die Gestaltung der ersten Schultage an unserer Schule eine wichtige Rolle. Wir möchten so unseren Fünftklässler helfen, die erste Zeit an ihrer neuen Schule leichter zu meistern. In enger Zusammenarbeit mit unserer Lotsin Frau Winter entwickeln wir dieses Schuljahr einen Fragebogen, den alle Fünftklässler anonym ausfüllen können, um dort über ihre Erfahrungen an unserer Realschule zu berichten. Die Ergebnisse dieser Umfrage helfen, auf individuelle Bedürfnisse der Kinder besser einzugehen und den Übertritt an die neue Schule zukünftig problemloser zu gestalten.

Auch die enge Zusammenarbeit mit den umliegenden Grundschulen liegt uns in diesem Zusammenhang sehr am Herzen. Im Austausch miteinander versuchen wir künftig Gemeinsamkeiten und Unterschiede im methodisch-didaktischen Bereich zu erkennen, um den Übergang von der Grundschule an die Realschule erfolgreicher zu gestalten. Geplant sind Projekte, wie ein Willkommens-Tag am Ende dieses Schuljahres für unsere neuen 5., 6. und 7. Jahrgangsstufe.

Kontaktformular