Allgemein

Kinder brauchen Anleitung – auch in der Schule

Werden Deutschlands Schüler immer dümmer? Eine steile These, die der Psychiater Michael Winterhoff in seinem jüngsten Buch entwickelt. Schuld sei ein System, das Schule auf Effektivität trimme und dabei vergesse, dass Kinder Anleitung brauchen.

Michael Winterhoff im Gespräch mit Nicole Dittmer

Der Kinder- und Jugendpsychiater Michael Winterhoff macht immer wieder mit kontrovers diskutierten Thesen zur Kindererziehung und – wie in seinem aktuellen Buch „Deutschland verdummt“ – zum Bildungssystem von sich reden.

Laut einer Studie der Konrad-Adenauer-Stiftung verfügten 50 Prozent der Abiturienten eigentlich nicht über die nötige Hochschulreife und hätten Defizite in Fächern wie Deutsch oder Mathematik. Hinzu kämen Defizite bei den sogenannten Soft Skills wie Selbstpräsentation, Arbeitshaltung, Pünktlichkeit, die sich auch noch negativ beim Übergang von der Hochschule in den ersten Job auswirkten.

Quelle: deutschlandfunkkultur.de | 20.05.2019