Fächer

Unterricht an der Realschule

„Zeitgemäßer, nachhaltiger Unterricht befähigt die Schülerinnen und Schüler dazu, Wissen zu erschließen und gezielt zu nutzen, um es in unterschiedlichen Zusammenhängen anwenden und mit anderen Lerninhalten vernetzen zu können. Daraus ergibt sich eine Sichtweise auf den Unterricht, in dem Kompetenzerwerb vor allem als aktiver Prozess verstanden wird, in dem Lerninhalte in ihrer Gesamtheit dauerhaft erfasst werden.

Der umfassende Kompetenzerwerb an der Realschule wird durch das breite Angebot an Unterrichtsfächern ermöglicht, das sich über folgende Bereiche einer breiten allgemeinen und berufsvorbereitenden Bildung erstreckt:

  • sprachlicher Bereich (Deutsch, Englisch)
  • mathematisch-naturwissenschaftlich-technischer Bereich (Mathematik, Biologie)
  • gesellschaftswissenschaftlicher Bereich (Geographie, Geschichte)
  • wirtschaftswissenschaftlicher Bereich
  • hauswirtschaftlich-sozialpraktischer Bereich
  • religiöser Bereich (Kath. Religion)
  • sittlich-ethischer Bereich (Ethik)
  • musisch-gestalterischer Bereich (Kunst)
  • handwerklich-technischer Bereich
  • Sport

Unter dem Aspekt der fachlichen Bildung werden in allen Unterrichtsfächern die wichtigsten fachspezifischen Arbeitsweisen, Fachbegriffe sowie ihre sachgerechte Verwendung vermittelt. Über die fachlichen Ziele und Inhalte reichen die übergeordneten Bildungs- und Erziehungsschwerpunkte hinaus.“

(Quelle: https://www.lehrplanplus.bayern.de/bildungs-und-erziehungsauftrag/realschule)