Allgemein

Einer denkt, zwei quatschen: Warum Gruppenarbeit in der Schule so oft schiefgeht

Gruppenarbeit in der Schule heißt oft: Einer denkt, einer schreibt, zwei unterhalten sich. Kein Wunder, denn damit Gruppenarbeit zu herausragenden Ergebnis kommt, muss eine ganz bestimmte Voraussetzung erfüllt sein.

Von Jan-Martin Klinge

Quelle: focus.de | 18.12.2019