Allgemein

„Dann kannst du wieder Du sein“

Überfüllte Klassen, Lehrermangel und Störer im Unterricht – Lehrern fällt es schwer, Zugang zu den Problemen auffälliger Schülern zu finden. Tagebücher können das ändern: Der Verein Changewriters e.V. begleitet Projekte, in denen Schüler Tagebuch schreiben und entscheiden, wann es ein Lehrer lesen darf.

Von Natalie Putsche

Zeit fürs Tagebuch schreiben: Mittags im Changewriting Projekt an der Erich-Klausener Realschule in Dorsten. Ein paar Minuten vorher hat Bärbel Guske die Tagebücher aus einer Schublade des Lehrerpults geholt. Jetzt sitzen, mehr oder weniger konzentriert, zwölf Schüler einer geteilten 8. Klasse an ihren Einträgen. Der 14-jährige Len hat sich eher für sich, hinten an einen Tisch gesetzt:

„Ich mochte es von Anfang an irgendwie nicht so, aber jetzt geht’s eigentlich schon besser. Also weil ich halt nicht wollte, dass jeder was aus meinem Leben mitbekommt.“

Quelle: Deutschlandfunk | 17.12.2018